SucheScriptoriumBuchversandArchiv IndexSponsor


Hg. von Dr. Dr. h. c. Heinrich Schnee und Dr. h. c. Hans Draeger
 
Brückenverlag G. m. b. H. Berlin, © 1929-1930.
Diese digitalisierte Version © 2013-2016 by The Scriptorium.
PDFs zum Herunterladen © 2016 by The Scriptorium: Bd. 1, Bd. 2, Bd. 3.


Vorwort

Band 1:
A. Der Rechtsanspruch auf Revision
I. Die Rechtsgrundlage der Pariser Friedensverhandlungen und ihre Verletzung
                  durch den Vertrag von Versailles - Dr. Wilhelm Marx, Reichskanzler a. D.,
                  Mitglied des Reichstags
II. Die moralische Ächtung des deutschen Volkes als Mittel zur Unterhöhlung der Rechtsgrundlage
      a) Die Auslieferung der deutschen "Kriegsverbrecher" - Freiherr Kurt v. Lersner,
                  vorm. Präsident der deutschen Friedensdelegation von Versailles
      b) Die Kriegsschuldlüge
            1. Deutsche und europäische Politik von 1871 - 1914 - Dr. Karl Schwendemann
            2. Die internationale Erörterung der Kriegsschuldfrage - Dr. phil. h. c. Hans Draeger,
                  Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Arbeitsausschusses Deutscher Verbände
      c) Die Anklage gegen Deutschlands Kriegführung - Dr. Berthold Widmann
      d) Die koloniale Schuldlüge - Dr. Alfred Zintgraff, Regierungsrat a. D.
III. Der Versailler Vertrag und seine Revisionsmöglichkeit - Professor D. Theodor Niemeyer,
                  Geheimer Justizrat, Vorsitzender der deutschen Gesellschaft für Völkerrecht

B. Der Kampf um die Revision
I. Die deutsche Außenpolitik im Kampf um die Befreiung von Versailles -
                  Dr. Dr. h. c. Heinrich Schnee, Gouverneur a. D., Mitglied des Reichstags,
                  Präsident des Arbeitsausschusses Deutscher Verbände
II. Die deutsche Volksbewegung um die Revision des Versailler Vertrages -
                  Dr. Wilhelm Ziegler, Oberregierungsrat

1. Teil: Die wirtschaftlichen Folgen des Versailler Vertrages
I. Die Verminderung der deutschen Wirtschaftskraft - Wilhelm Schaer
II. Die Lahmlegung des deutschen Außenhandels - Hartmann Freiherr v. Richthofen
III. Die Internationalisierung der deutschen Wasserstraßen - Dr. Alfred Lederle, Landgerichtsrat
IV. Das Reparationsproblem
      a) Geschichtliche Entwicklung der Reparationsfrage bis zum Dawesabkommen -
                  Dr. phil. h. c. Hans Draeger
      b) Der Dawes-Plan und seine Durchführung - Professor Dr. Friedrich Raab
      c) Endlösung des Reparationsproblems - Dr. Bernhard Dernburg,
                  Mitglied des Reichstags, Reichsminister a. D.


Band 2:
2. Teil: Die politischen Folgen des Versailler Vertrages
A. Die Beschränkung der Machtbefugnis Deutschlands durch den Friedensvertrag
             von Versailles - Wilhelm Sollmann, Mitglied des Reichstags, Reichsminister a. D.
B. Das Schicksal der Auslandsdeutschen - Dr. Theodor Heuss
C. Die deutschen Kolonien - Dr. Theodor Seitz, Gouverneur a. D.,
                  Präsident der Deutschen Kolonialgesellschaft

I. Der Gedanke des Völkerbundes als einer zwischenstaatlichen Organisation
                  und seine Fassung durch Versailles - Professor Dr. Otto Hoetzsch, Mitglied des Reichstags
II. Politische Aufgaben des Völkerbundes
      A) Kriegsverhütung, Kriegsverminderung und das Prinzip der Schiedsgerichtsbarkeit -
                  Professor Dr. Hans Wehberg, Genf
      B) Das Abrüstungsproblem
            1. Das Abrüstungsproblem - K. v. Oertzen, Oberst a. D.
            2. Das Landheer - Dr. h. c. Bernhard Schwertfeger, Oberst a. D.
            3. Die Reichsmarine - F. W. Brüninghaus, Konteradmiral a. D., Mitglied des Reichstags
            4. Die Luftfahrt - Professor Dr. Everling, Technische Hochschule
      C) Die Mandatsherrschaft des Völkerbundes - Prof. Dr. Axel Freiherr v.
                  Freytagh-Loringhofen, Mitglied des Reichstags
III. Wirtschaftliche Aufgaben des Völkerbundes
      A) Die Internationale Arbeitsorganisation - Hermann Müller-Lichtenberg,
                  Mitglied des Reichstags
      B) Die Internationalen Wirtschaftsarbeiten des Völkerbundes: gestellte Aufgaben
                  und bisherige Leistungen - Konsul Dr. E. Respondek
IV. Sondereinrichtungen und Arbeiten des Völkerbundes
      A) Die Kulturpolitik des Völkerbundes - Professor Dr. Georg Schreiber, Prälat,
                  Mitglied des Reichstags
      B) Völkerbund und Presse - Dr. Kurt Häntzschel, Ministerialrat


Band 3:
Vorwort
I. Gegnerische Gebietsforderungen und ihre Vorgeschichte
      1. Die Franzosen - Dr. Paul Wentzcke, Archivdirektor, Düsseldorf
      2. Die Belgier - Dr. Paul Oszwald, Oberarchivrat, Potsdam
      3. Die Dänen - Dr. Fritz Hähnsen, Flensburg
      4. Die Polen - Dr. Walther Recke, Staatsarchivrat, Danzig
      5. Die Litauer - Dr. Erich Rhön, Königsberg i. Pr.
      6. Die Tschechen - Dr. Gustav Peters, Prag
II. Gebietsbesetzung
      1. Saargebiet - Dr. h. c. Hermann Röchling, Kommerzienrat, Völklingen
      2. Rhein-, Main- und Ruhrgebiet - Dr. Karl Mehrmann, Berlin
III. Gefährdung und Gebietsverlust durch Abstimmung
      1. Nordschleswig - Dr. Fritz Hähnsen, Flensburg
      2. Marienwerder und Masuren - Max Worgitzki, Allenstein
      3. Oberschlesien - Dr. J. P. Warderholt, Berlin
      4. Eupen-Malmedy - Dr. Werner Wirths, Berlin
IV. Gebietsverlust durch erzwungene Abtretung oder Verselbständigung
      1. Elsaß-Lothringen - Hans Knecht, Straßburg
      2. Posen und Westpreußen - Ottwin Kaestner, Berlin
      3. Memel - Dr. Felix Borchardt, Berlin
      4. Hultschin - Dr. Reinhold Weigel, Regierungsdirektor, Oppeln
      5. Die freie Stadt Danzig - Dr. Theodor Rudolph, Danzig
      6. Deutsch-Österreich und seine Grenzgebiete - Univ.-Prof. Dr. Karl Gottfried Hugelmann,
                  Vorsitzender Stellvertreter des Österreichischen Bundesrates, Wien
      7. Sudetendeutsche Gebiete - Dr. h. c. Franz Jesser, Senator, Zwickau
V. Volksverkümmerung
      1. Grenzverengung und verletztes Selbstbestimmungsrecht - Dr. Karl C. von Loesch, Berlin
      2. Volkszerreißung und Minderheitennot - Dr. Max Hildebert Boehm,
                  Leiter des Instituts für Grenz- und Auslandsstudien, Berlin


Kartenverzeichnis
Frankreichs Druck auf die deutschen Westlande
Belgien vor dem Krieg
Dänemark
Ostpreußens Absperrung von der Weichsel
Deutsch-Österreich und seine Grenzländer
Europa I
Europa II
Europas neue Grenzen
Friedensbedingungen und endgültiger Vertrag
Grenzzerreißung im Nordosten
Nationalitätenkarte Mitteleuropas


Aus unserem Versandbuchhandel:

Das Versailler Diktat.
Vorgeschichte, vollständiger Vertragstext,
Gegenvorschläge der deutschen Regierung



Mehr aus unserem Archiv:

100 Korridorthesen:
Eine Auseinandersetzung mit Polen

Der Abgrund von Versailles

Die Anschlußfrage in ihrer kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Bedeutung

Das Buch der deutschen Heimat

Deutsche in der Fremde
Eine Übersicht nach Abschluß des Weltkrieges.

Die Deutschen Ansiedlungen in Westpreußen und Posen
in den ersten zwölf Jahren der polnischen Herrschaft

Deutschland und der Korridor

Deutschlands Hyperinflation 1923:
eine 'private' Angelegenheit

Deutschtum in Not!
Die Schicksale der Deutschen in Europa außerhalb des Reiches

Die englische Hungerblockade im Weltkrieg 1914-15

Der Friedensgedanke in Reden und Staatsakten des Präsidenten Wilson

Der Friedensvertrag von Versailles
vom 28. Juni 1919: Volltext

Das Grenzlanddeutschtum
Mit besonderer Berücksichtigung seines Wirtschafts- und Soziallebens.

Die koloniale Schuldlüge

Das Ultimatum der Entente
Vollständiger Text der Mantelnote und der Antwort auf die deutschen Gegenvorschläge
Amtlicher Wortlaut

Verschwiegene geschichtliche Tatsache
Der Versuch der Alliierten, Deutschland 1919 verhungern zu lassen

Was Deutschland an seinen Kolonien verlor

Was Deutschland gezahlt hat
Die bisherigen deutschen Leistungen auf Grund des Vertrages von Versailless

Wer hat das Versailler Abrüstungsversprechen gebrochen?

Wer hat zum Weltkrieg gerüstet?


Zehn Jahre Versailles
in 3 Bänden herausgegeben von
Dr. Dr. h. c. Heinrich Schnee und Dr. h. c. Hans Draeger