SucheScriptoriumBuchversandArchiv IndexSponsor



Dr. Arnold Zelle

Volk und Reich Verlag, Berlin - Wien © 1933.
Diese digitalisierte Version © 2012-2016 by The Scriptorium.
PDF PDF zum Herunterladen © 2016 by The Scriptorium.
 

Verzeichnis der Abbildungen
Vorwort

1. Teil: Was ist der Korridor?
      Die Zerreißung des deutschen OstensDie begrenzte Aufgabe dieses Buches
      Die Abgrenzung des "Korridors"Der Danziger Staat

2. Teil: Der Korridor und die polnische Propaganda
      Was Bismarck vorausgesehen hatDie KorridorpsychoseZiele der polnischen
      KorridorpropagandaDie innerpolnische PropagandaPropaganda in den
      Grenzgebieten des Deutschen ReichsPropaganda im AuslandDialektische Methoden
      Mißbrauch von Geschichte, Erd- und VolkskundeMißbrauch der Religion
      FälschungenDeutschlands Position

3. Teil: Polnische Thesen und deutsche Antworten
A. Wirtschaftliche Korridorthesen
      Vorbemerkung: Der Korridor eine Verkehrsfrage?
            1. Die Weichsel
            2. Die Polen als Seefahrer
            3. Investitionen zur Rechtfertigung des Korridors
            4 - 6. Polens territorialer Seezugang entbehrlich im Frieden (andere
                     Binnenländer; Durchfuhr gesichert; Freihäfen usw.), nutzlos im Kriege.
                        Polen kein natürliches Seehandelsland
                        Künstlichkeit des Seexports, besonders des Kohlenexports
            7 - 8. Polens Selbständigkeit hängt nicht vom Korridor ab,
                        auch nicht im deutsch-polnischen Zollkonflikt
            9. Das Verkehrskreuz: Nordsüd- oder Ostwestverkehr?
            10 - 11. Der Trick vom "deutschen (ostpreußischen) Korridor"
                        Lebenswichtig für 32 Millionen?
            12 - 15. Deutschlands Schädigung durch den Korridor; der Korridorverkehr
                        Verlorene wirtschaftliche Werte; schikanöse Grenzziehung
                        Der fehlende Handelsvertrag
                        Das Korridorgebiet und Deutschlands Lebensmittelversorgung
            16 - 17. Aufstieg unter Deutschland,
                        Niedergang unter Polen; Kulturgrenze
            18. Deutschlands und Polens Küstenbesitz
            19 - 20. Wirtschaftsinteresse anderer Staaten

B. Politische Korridorthesen
      Vorbemerkung: Hintergründe dieser Thesen
            21 - 22. Gibt es wirklich keinen Korridor und kein Korridorproblem?
            23. Einzigartigkeit des Korridors. 34 Parallelfälle?
            24 - 25. Deutscher "Imperialismus", "Drang nach Osten?"
                        Polnische Friedenspolitik?
            26 - 27. Bringt Revision Krieg und Chaos?
                        Revision im Zug der Geschichte • Rüstungen und Annexionspropaganda
                              Korridorrevision und Europas Neuordnung
            28. Polens Kriegsdrohung gegenüber der Revision • Polen eine Großmacht?
            29 - 30. Polen, Europas Bollwerk?
                        Rettung Europas 1920?
            31. Polens Selbständigkeit gegenüber Frankreich und Deutschland

C. Geschichtliche Korridorthesen
      Vorbemerkung: Historische Ansprüche; Anachronismen
            32. Der Versailler Vertrag und seine Revision
            33. Polens "historische Grenzen" von 1772
            34 - 37. Der Korridor bis 1772: Urpolnisches Land?
                        Das MittelalterAbfall der Stände vom Orden
                        Nach der Ordensherrschaft. Polnische Annexion 1569 u. folgende Mißwirtschaft
            38. Das "Teilungsverbrechen" Friedrichs des Großen
            39. 632 Jahre polnisch?
            40. Der Korridor nichts Neues? Bewährung in früheren Zeiten?

D. Volklich-sprachliche Korridorthesen
      Vorbemerkung
            41. Selbstbestimmungsrecht. Wilson-Programm und Seezugang
            42 - 43. Jetzige deutsche Minderheit nach Entdeutschung durch Polen
            44 - 45. Die polnische Minderheit vor dem Kriege. Gewaltsame Germanisierung?
                        Wann sind die Polen eingewandert?
            46 - 47. Die Kaschuben und ihre Reichstagsabgeordneten
            48. Die Städte im Korridorgebiet
            49. Die polnischen Abgeordneten der Vorkriegszeit
            50 - 51. Sprachenzählung 1910. Sprache und Volkswille. Keine Volksabstimmung
                        Die Abstimmungen östlich der Weichsel
            52. Volksvermehrung und Entdeutschung
            53 - 55. Minderheitenbehandlung und Minderheitenschulen in Polen und Deutschland

E. Korridorthesen zur Bevölkerungsbewegung
            56 - 58. Der deutsche Osten entvölkert?Künftige Besiedlung
                        Polens Volksvermehrung

F. Defensive polnische Danzig-Thesen
      Vorbemerkung: Polens Danzig-Politik
            59 - 60. Danzig als Staat
                        Danzigs rechtliche Stellung einst und jetzt. Blüte in früheren Jahrhunderten
            61 - 62. Polens Wirtschaftspolitik gegen Danzig. Wirtschaftsnot trotz
                        bis 1931 gewachsenen GüterumschlagsDanzigs Zollunion mit Polen
            63. Polens Gdingen-Politik vertragswidrig; Gdingen und Versailles
            64 - 65. Gdingens Konkurrenz gegen DanzigGdingen überflüssig
            66 - 68. Sonstige polnische Vorwände: nationale Verteidigung
                              (Hafenstreik, Westerplatte);
                        Sicherheit des Warenverkehrs; mangelnde Initiative der Danziger Kaufleute?
            69. Die deutschen Beamten in Danzig und das Interesse der Danziger Bevölkerung

G. Offensive polnische Danzig-Thesen
            70. Die Weichselnmündung
            71 - 72. Wilson-Programm und unhaltbare Versailler Regelung
            73 - 76. Volkstum, politische Vergangenheit, Name, Wappen
            77 - 78. Danzigs frühere Verbindung mit Polen und frühere Blüte,
                        angebliche Schädigung durch Preußen

H. Defensive polnische Ostpreußen-Thesen
            79. Ostpreußen, eine deutsche Kolonie und Sprachinsel?
            80. Ostpreußen als "Insel" nicht abgeschnürt?
            81 - 82. Konkurrenz oder Arbeitsteilung mit Posen-Westpreußen vor dem Krieg?
                        Ostpreußens Schädigung durch den Korridor
            83. Wirtschaftliche Orientierung nach Polen?
            84 - 86. Ostpreußens Grenzen: die Weichselwunde; Grenzschikanen
                        Zerstörung der Münsterwalder BrückeDas Soldauer Gebiet

I. Offensive polnische Ostpreußen-Thesen
            87 - 89. Volkstum Ostpreußens: Urpolnisches Land?
                        Ausrottung der alten Preußen?Die jetzige polnische Minderheit
            90. Frühere Lehnshoheit Polens
            91 - 93. Förderung der Wirtschaftsverbindung mit Polen:
                              Polens natürliches Küstenland?
                        Unnatürliche Verbindung mit der deutschen Wirtschaft?
                        Zollunion mit Polen? Annexionspläne im Hintergrund
            94. Entmilitarisierung Ostpreußens?
            95. Polen als Kulturbringer! • Großgrundbesitz
            96. Ostpreußen und der Friede

K. Memelfrage und Korridor
            97. Memelland und Litauen als Korridorersatz? • Die Memelfrage

L. Polnische Pommern- und Grenzmark-Thesen (für Erweiterung des Korridors nach Westen)
            98 - 100. Die Oder als ExpansionszielDie Pommern als Stammverwandte der Polen!
                        Wiederherstellung der polnischen Westgrenze von 1772?
                        Grenzmark Posen-Westpreußen

4. Teil: Geschichtsübersicht bis zum Weltkrieg

5. Teil: Geschichtsübersicht: Das neue Polen und der deutsche Osten (insbesondere Minderheitenpolitik)

Ausgewählte Literatur



Verzeichnis der Abbildungen:
  (erscheint in der gedruckten Ausgabe auf Seite 2.)

1. Polen zerschneidet Deutschland
2. Ein schweizerischer Korridor durch Frankreich
3. Ein kanadischer Korridor durch die Vereinigten Staaten
4. Der bewährte Seezugang der Tschechoslowakei
5. Polens Appetit auf deutsches Land
6. Was Polen erreicht hat (der zerrissene deutsche Osten)
7. Kulturgrenze und Analphabetentum im heutigen Polen
8. Das zerrissene deutsche Eisenbahnnetz
9. Ein polnischer Aufteilungsplan für Ostpreußen
10. Schema der Geschichte des Korridorgebietes
11. Gdingen überflügelt Danzig
12. Zusammenbruch der Danziger Seeinfuhr
13. Danzigs seewärtige Ausfuhr
14. Die Weichselgrenze

Nr. 1 - 9 sind von A. Hillen Ziegfeld, Nr. 10 und 14 von Dr. Dr. Friedrich Lange gezeichnet. Nr. 1 - 9 stammen aus den Büchern des Volk und Reich-Verlages Deutschland und der Korridor und Kampf um Preußenland.


Aus unserem Versandbuchhandel:

Das Versailler Diktat.
Vorgeschichte, vollständiger Vertragstext,
Gegenvorschläge der deutschen Regierung



Mehr aus unserem Archiv:

4000 Jahre bezeugen Danzigs Deutschtum:
Geschichte der ethnographischen, geschichtlichen, kulturellen
geistigen und künstlerischen Verbundenheit Danzigs mit Deutschland
von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart




Danzig als Handelsstadt,
unter besonderer Berücksichtigung
der durch den Frieden von Versailles geschaffenen Lage




Danzig, Polen und der Völkerbund:
Eine politische Studie




Das deutsche Danzig



Die deutsche Volksgruppe in Polen 1934-39



Die Deutschen Ansiedlungen in Westpreußen und Posen
in den ersten zwölf Jahren der polnischen Herrschaft




Deutschland und der Korridor



Das Deutschtum in Kongreßpolen



Deutschtum in Not: Danzig



Die Entstehung der Freien Stadt Danzig



Das Grenzlanddeutschtum: Die Freie Stadt Danzig
und
Das Grenzlanddeutschtum im polnischen Staate



  Kampf um Preußenland



Der neue Reichsgau Danzig-Westpreußen:
Ein Arbeitsbericht vom Aufbauwerk im deutschen Osten




Polnische Netze über Danzig



Zehn Jahre Versailles,
besonders Bd. 3 Kapitel "Gebietsverlust durch erzwungene Abtretung oder Verselbständigung:
Die Freie Stadt Danzig."




Zeugnisse der Wahrheit:
Danzig und der Korridor im Urteil des Auslandes





100 Korridorthesen:
Eine Auseinandersetzung mit Polen

Dr. Arnold Zelle