SucheScriptoriumBuchversandArchiv IndexSponsor

Dokumente zur Austreibung
der Sudetendeutschen

Überlebende kommen zu Wort.

Originalausgabe: Selbstverlag der Arbeitsgemeinschaft zur Wahrung Sudetendeutscher Interessen, 1951
Einleitung und Bearbeitung von Dr. Wilhelm Turnwald.
Diese digitalisierte Version © 1999 by The Scriptorium.


Urdeutsche Erde im Osten Europas!
Diese Veröffentlichung ist denen gewidmet, die sie deckt,
und denen, die sie noch im Herzen ihr Eigen nennen.


Inhaltsübersicht


Nach Beendigung der Kriegshandlungen 1945 fand einer der grausigsten Völkermorde in der Menschheitsgeschichte statt: die Austreibung und Vernichtung der Sudetendeutschen. Das Wissen um diesen Holocaust und eine Unzahl Dokumente, die ihn belegen, werden von der deutschen Bundesregierung geheim gehalten, mit anderen Worten, dieser Abschnitt der Geschichte soll in den hintersten Winkeln der Bundesarchive dem Vergessen anheimfallen. Ein Bekanntwerden ist nicht erwünscht.

Die grässlich Dahingequälten können nicht mehr davon zeugen - wohl aber die Davongekommenen. Hineingetrieben in ein zerstörtes Restdeutschland, wo die Menschen mit sich selbst genug zu tun hatten, um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, gaben die Sudetendeutschen es bald auf, von ihrem Leid zu erzählen; sie vergruben ihr Wissen tief in ihrem Innern - aber ihre Geschichte ist dennoch nicht verlorengegangen, sie ist - immerhin teilweise - in einem Buch zusammengefaßt: Dokumente zur Austreibung der Sudetendeutschen, und es ist unsere moralische Verpflichtung den zu Tode Geschundenen gegenüber, die Weltöffentlichkeit von dem Opfergang der Sudetendeutschen zu unterrichten - jetzt, wo es mit Hilfe des Internet möglich geworden ist.

Das Totschweigen dieser Vorkommnisse hat zur Folge, daß nicht einmal die eigenen Volksgeschwister eine Ahnung davon haben und schon gar nicht die Nachfolgegeneration der Vertreiber. Im Gegenteil, durch Misinformation u.a. durch ihre Regierung ist sie in dem Irrglauben befangen, daß ihnen Unrecht angetan wurde und daß sie somit ein Recht auf Wiedergutmachung hätten. Sie finden, daß die Benesch-Dekrete und die Vertreibung gerechtfertigt waren. Wie sich das allerdings mit der Aufnahme in die EU vereinbaren läßt, ist schwer einzusehen. Dabei steht die deutsche Regierung auf der Seite des Unrechtsstaates und unterstützt dessen Forderungen. Sogar die Heimatvertriebenen selbst senden in Zeiten wirtschaftlicher Not Liebesgabenpakete zu den Menschen, deren Eltern und Großeltern ihnen Heimat, Hab und Gut raubten. Wie z.B. die umfangreichen Hilfsaktionen, als die "Jahrhundertflut" Teile der Tschechoslowakei heimsuchte, weil die Vertreiber die Oderbefestigungen vernachlässigt haben. Die Vertriebenen verzichten auf Rache und sind zufrieden, wenn sie nur ab und zu mal einen Besuch in der alten Heimat, bei den jetzigen Besitzern ihres enteigneten Eigentums machen dürfen.

Ein seelisch krankgemachtes Volk fängt an, die Mörder seiner Volksgeschwister um Verzeihung zu bitten. Für was, wenn man fragen darf? Etwa für das, was Sie nachfolgend hier zu lesen bekommen werden? Machen Sie sich Ihre eigenen Gedanken darüber.

Ein jeder Mensch hat ein Recht auf Heimat und jedes Volk das Recht, seiner Toten zu gedenken - bis auf die Sudetendeutschen, die offenbar weder das eine noch das andere haben.

Scriptorium
im Mai 1999

Inhaltsübersicht

Vorwort
Einleitung
Zu den Berichten

Größere Ortschaften:

Aussig
1. Explosion am 30. Juli 1945 - A. U.
2. Das Blutbad am 30. Juli 1945 - Therese Mager
3. Massaker - Herbert Schernstein
4. Massenmord - Max Becher
5. Beraubung eines Blinden - Franz Habelt
6. Blindentransport - Martha Rauscher
7. KZ Lerchenfeld und Schöbritz - Heinrich Michel

Brünn
8. Todesmarsch nach Pohrlitz - M. v. W.
9. Todesmarsch und Lager, Bericht einer Greisin - M. K.
10. Todesmarsch von Brünn nach Pohrlitz - Ed. Kroboth
11. Kaunitzkolleg - Katharina Ochs
12. Kaunitzkolleg - Josef Brandejsky
13. Internierungslager Klaidovka - Martha Wölfel
14. Schwere Mißhandlung deutscher, aus russischer
Gefangenschaft zurückkehrender Soldaten
- Emil Hulla
15. Gepäckausstattung des Brünner Transportes - Franz Exler
16. Lager Klaidovka: Bericht über den Prozeß
gegen Jan Kouril vor dem Schwurgericht in Karlsruhe


Brüx
17. Lager Maltheuern - Dr. med. Carl Grimm
18. Mord an Vater und Bruder - Anni Wagner

Budweis
19. Kohlengrube Lignit-Mylovar, Mißhandlungen - Karl Stelzig
20. Mißhandlungen, Vergewaltigung, Mord - A.R.

Gablonz/Neisse
21. Beraubung im Juni 1945 - Bruno Hofmann
22. Tödliche Mißhandlung eines Greises - Adolf Vogel
23. Aussiedlung - Anton Nitsche

Iglau
24. Erschießungen von Frauen im Mai-Juni 1945 - Else Köchel
25. Schreckensregiment - Franz Kaupil
26. Mißhandlungen, Vorenthaltung von Gepäck,
Ermordung des Vaters
- Robert Pupeter
27. Zustand des Gepäcks im Lager Iglau - Alfred Chlad

Jägerndorf
28. Lager Jägerndorf, Schwere Mißhandlungen
eines 71jährigen
- Josef Kramlovsky
29. Mißhandlungen auf dem Transport
und im Lager
- Johann Korsitzke
30. Vergewaltigungsversuche - Erika Kunisch
31. Burgberglager, Mißhandlung mit Todesfolge - Olga Arnt
32. Schwere Mißhandlungen im Gerichtsgefängnis -
Otto Langer, Tierarzt

Karlsbad
33. Willkürliche Verhaftung - F. Danzer
34. Schwere Mißhandlungen im Lager - Josef Mörtl
35. Gerichtsgefängnis Karlsbad, Neurohlau - Hedwig Nao
36. Schwere Drangsalierung durch einen Verwalter -
Wilhelm Meindl
37. Mißhandlung einer 65jährigen Frau durch tschechische
Jugendliche auf der Straße
- Leopoldine Schneider
38. Schwere Mißhandlungen eines Polizeimeisters -
Alfred Müller
38a. Karlsbad, Erschießung des Friedhofverwalters -
Marie Scherzer
39. Karlsbad-Lesnitz, Schwere Mißhandlungen auf Grund
einer falschen Beschuldigung am 4.7.45
- Anton Riedl

Kladno
40. Lager Kladno und Marsch zur Grenze, Vergewaltigungen -
Dipl.-Ing. Eugen Scholz
41. Verfolgung der Protektoratsdeutschen - Erika Griessmann

Komotau
42. Konzentrationslager - Ottokar Kremen

Landskron
43. Das Blutbad am 17. Mai 1945 - Julius Friedel

Mährisch Ostrau
44. Verhaftung, Ausweisung, Todesmarsch - Rudolf Schneider
45. Unmenschliche Grausamkeiten im Hankelager 1945 -
Ernst Schorz
46. Hanke-Lager - Alfred Kutschker
47. Schwere Mißhandlung und Mord an Kriegsgefangenen -
Heinz Lapczyna

Mährisch Schönberg
48. Schwerste Mißhandlungen im Gefängnis, Feb./März 1946 -
Hans Wisur
49. Mißhandlung alter Leute bei der Geldabhebung
im Rathaus
- Moritz Hilscher

Olmütz
50. Lager Hodolein: Mißhandlungen, Raub - K. S.
51. Lager Hodolein: Mißhandlungen, Ermordungen - K. S.
52. Lager Hodolein, Erschießung alter Leute - Hermine Pytlik
53. Lager, Mißhandlungen - Dr. Hein
54. Lager Hodolein, Vorenthaltung von Post aus England -
Walburga Lindenthal
55. Lager Olmütz und Stefanau, Drangsalierung alter Leute -
Hermann Komarek
56. Lager Hodolein, Mißhandlungen - Dipl. Ing. Kurt Domes

Pilsen
57. Erlebnisse im Kreisgerichtsgefängnis Pilsen - Oskar Gellrich,
Franz Reich
58. Strafanstalt Bory, Mai 1945 bis März 1946 - Karl Oberdörfer
59. Bericht einer deutschen Familie - Maria Schöber
60. Schwere Mißhandlungen, Tod, Ruhr, Flecktyphus,
Wassersucht
- Franz Pilfusek

Prag
61. Vorgänge in den Monaten Mai-Juni 1945 - Dipl.-Physiker K.F.
62. Mißhandlungen von Greisinnen - Anna Seidel
63. Unmenschliche Grausamkeiten in Prag - Marianne Klaus
64. Schicksal deutscher Frauen 1945 - Helene Bugner
65. Leidensweg eines Erfinders - Johann Schöniger
66. Blutbad im Lager Scharnhorstschule - Hildegard Hurtinger
67. Unmenschliche Grausamkeiten - Alfred Gebauer
68. Prag-Wokowitz, Straflager Kladno - Ing. Franz Rösch
69. Lager Prosetschnitz - Dr. Pohlner
70. Lager Rusin, Marsch nach Dresden - Hans Freund
71. Meine Erlebnisse in der Tschechoslowakei 1945-46 - W. L.
72. Lager Motol - Schreiber
73. Erschießung von 18 Kriegsgefangenen am 9.8.45 -
Eduard Flach, Oberfeldintendant a.D.
74. Prag-Raudnitz - A.W.
75. Prag 1945-1947 - Dr. med. Hans Wagner
76. Pankratz, Massengräber, Verstümmelungen - Sebastian Herr
77. Transport von Modrany - Grenzkommissar von Wiesau

Reichenberg
78. Bericht über die Vorgänge 1945-46 - Emil Breuer
79. Massaker auf dem Tuchplatz am 3. Mai 1945 - T. M.
80. Ausweisung von Reichsdeutschen am 30. Mai 1945 -
Heinrich Ackerhans und 8 andere Reichsdeutsche
81. Behandlung von Kranken - Justine Pilz
82. Grundlose einjährige Haft - Franz Fiedler
83. Mißhandlungen von Frauen - Marianne Chytil
84. Behandlung von Juden - Dr. Rudolf Fernegg

Saaz-Postelberg
85. Schreckensregiment der Tschechen - Dr. jur. Franz Freyer,
Oberamtsrichter

Teplitz-Schönau
86. Grausame Mißhandlung einer Frau - Julia Käthe Tseng
87. Mißhandlung im Gefängnis - A. B.
88. Ausgeraubter Transport am 1. Juni 1945 - Walter Weichert
89. Ermordung eines Nervenkranken - Theresia Wiegand
90. Ein einfaches Frauenschicksal - Käte Leitenberger

Theresienstadt
91. Internierungslager "Kleine Festung" - Dr. med. E. Siegel,
prakt. Arzt
92. Schwere Mißhandlungen im Lager - Hans Strobl
93. Augenzeugenbericht eines Internierten - Eduard Fritsch

Troppau
94. Schwerste Mißhandlungen einer Frau 1945 - Elfriede Hanke
95. Sammellager, Quälereien eines Kranken, Herbst 1945 -
V. Skolaut
96. Schwere Mißhandlungen im Lager - Emma Bittner
97. Schwerste Mißhandlungen im Lager - Rundt
98. Tödliche Verletzung einer Frau um den 20.11.1945 -
Alois Leckl
99. Mißhandlungen und Vergewaltigung einer Frau - M. T.
100. Beschlagnahme einer Familiengruft - Wilhelm Loy
101. Augenverletzung durch Mißhandlungen - Dr. Karl Prokop
102. Schimrowitz, Mißhandlung nach Entbindung - Maria Weißhuhn


Kleinere Ortschaften, alphabetisch geordnet:

Alt-Bürgersdorf
103. Schwere Mißhandungen bei Hausdurchsuchungen -
Adolf Lux

Althart bei Slabings
104. Arbeitseinsatz, Gepäckkontrolle - Reinhold Meiniger

Altrohlau
105. Beraubung einer alten, kranken Frau - Anna Drösler

Altrothwasser
106. Mißhandlung einer bäuerlichen Familie - Emilie Reinhold

Altsattel
107. Quälereien eines Kranken - Anton Stockner

Arlsdorf
108. Drangsalierung eines 72jährigen Mannes - Albert Geppert

Arnau/Riesengebirge
109. Ermordung eines Ehepaares - Marie Rumler

Arnsdorf bei Hennersdorf
110. Mißhandlungen zur Erpressung einer Aussage - Karl Ehrlich

Asch
111. Mißhandlung zwecks Einschüchterung - Anna Koch

Auherzen-Lihn
112. Mißhandlung von Deutschen im Mai 1945 - Anton Woeschka

Auschine-Raudnai, Kreis Aussig
113. Beraubung einer Blinden - Marie Schlechte

Barzdorf
114. Jugendliche in Kohlengruben - Rudolf Koppe

Bautsch, Nordmähren
115. Nach Entlassung aus Kriegsgefangenschaft durch Russen
Verschleppung in tschechisches Lager
- Erich Granzer

Bennisch
116. Lager Hodolein und Stefanau: Schwere Drangsalierung
alter Leute
- Valerie Klos
117. Schwere Mißhandlung eines Mädchens durch die
Arbeitgeberin
- Hildegard Maschke
118. Mißhandlung in den Ostrauer Kohlengruben - Johann
Januschke
119. Mißhandlungen im Lager-Eiskeller - Erwin Plisch

Beraun
120. Mord an deutschen Soldaten - Franz Tengler

Bergesgrün, Kreis Brüx
121. Ermordung von Frauen und Kindern, Amputierter
mit eigenen Krücken erschlagen
- Eduard Kaltofen

Berkowitz
122. Drangsalierung einer Bauernfamilie - Anna Schneider

Bilin
123. Kranke während des Austreibungs-Marsches
erschossen
- Anton Watzke

Bischofteinitz
124. Lager Taus: Beraubung und Mißhandlung -
Robert Hartl
125. Taus: Spurloses Verschwinden von 35 Deutschen -
Maria Büchse
126. Ermordung von 35 Sudetendeutschen
am 11. Juli 1945
- Ludwig Schötterl

Blatna
127. Mißhandlung von Deutschen - Alois Meißer

Blauendorf, Kreis Neutitschein
128. Mißhandlung einer Bäuerin - Amalie Gödrich

Bodenbach
129. Prügeleien, Schändungen von Frauen
und Mädchen
- N. N.

Böhmisch Kamnitz
130. Vernichtungslager, Mißhandlungen und Tötung von
Kriegsgefangenen
- Rudolf Schütz
131. Gefängnis und KZ-Rabenstein, Mißhandlungen
und Mord
- Albin Mübisch

Böhmisch Krummau
132. Plünderung - Klara Kretschmer
133. Lager Welleschin, Mißhandlungen - Hedwig Feyerer
134. Aussiedlung, Plünderung, Hygiene - Franz Janovsky

Böhmisch Leipa
135. Das KZ - F. Fiedler

Böhmisch Meseritsch
136. Mißhandlungen während des Arbeitseinsatzes - Adolf Mader

Böhmisch Trübau
137. Eisenbahnlager - Karl Schilling

Braunau
138. Mißhandlungen, Raub, Mai 1945 - Josef Lausch

Bretterschlag
139. Grundlose Verhaftung aller Männer eines Dorfes -
Wenzel Parth, Kirchendiener

Brunnersdorf bei Kaaden
140. Erschießungen und Mißhandlungen - Wenzel Parth,
Kirchendiener

Brüsau
141. Plünderung, Mißhandlung - Franz Langer

Bürgersdorf
142. Schwere Mißhandlungen - Adolf Aust

Butschafka bei Jägerndorf
143. Drangsalierung einer bäuerlichen Familie - Marie Breier
144. Lager Pardubitz-Königgrätz, Ausplünderung
des Gepäcks
- Heinrich Furch
145. Mißhandlung - Hilda Breier

Chodau bei Karlsbad
146. Ermordung des Gatten - Fanny Karner
147. Gepäckkontrolle, Ausplünderung Mai 1946 - Marie Weiß
148. Gepäckkontrolle, Ausplünderung - Josef Zillich
149. Gepäckkontrolle - Emilie Dotzauer
150. Schwere Mißhandlungen - Karl Kempf

Chrastawitz bei Taus
151. Ermordung von 35 SA-Männern am 11. Juli 1945 -
Eduard Polz

Chrostau-Lager, Kreis Zwittau
152. Mißhandlung von Jugendlichen - Herbert Heinz

Datschitz/Mähren
153. Ermordung deutscher Forstverwalter - Dipl. Forstwirt
Herrmann Hübner

Deutsch-Beneschau bei Kaplitz
154. Mißhandlung eines 71-jährigen Mannes - Johann Schmoz
155. Mißhandlungen im Frauenlager - M. Swoboda-Frantzen

Deutsch-Jassnik
156. Schwere Mißhandlungen - Josef Schneider

Deutsch-Lodenitz, Kreis Sternberg
157. Mißhandlungen eines Bauern am 16. September 1945 -
Richard Sirsch

Dittersdorf, Kreis Bärn
158. Freudenthal, Mißhandlung, Aussiedlung mit
mangelhaftem Gepäck
- Max Schindler
159. Plünderung der Pfarrei und Kirche, Erschießungen
und Mißhandlungen
- Pfarrer Johann Hofmann

Dobraken
160. Mißhandlung eines KZ-lers - Franz Wagner

Dobris
161. Leibesuntersuchung von Frauen - Elisabeth Lomitschka

Dolawitz
162. Plünderung - Karl Ullsperger

Domeschau
163. Schwere Mißhandlungen, Folterung - Johann Rösner

Duppau bei Kaaden
164. Erschießungen und Ermordungen - Eduard Grimm
165. Schwere Mißhandlung einer Frau, Deportierung
in die Kohlenbergwerke
- Friedrich Liebner
166. Schwere Mißhandlung bei Hausdurchsuchungen -
Alois Zörkler

Eipel
167. Behandlung von Juden: vom Familienbetrieb
ausgeschlossen
- Dr. Rudolf Fernegg

Eisenstein
168. Mißhandlung eines Invaliden - Alois Sperl

Eisenstein-Grün
169. Mißhandlung eines Knaben - Klara Obermaier

Elbogen
170. Schwere Mißhandlungen - Franz Weinhard
171. Burg Elbogen, Behandlung in tschechischen Gefängnissen
am 11.4.1946
- Heinrich Meier
172. Lager (Neurohlau, Kladno), Mißhandlungen - Karl
Haberzettel
173. Lager, Mißhandlungen - Karl Jessel

Ernstbrunn bei Böhmisch Krummau
174. Plünderungen, Mißhandlungen - Rudolf Baier

Falkenau/Eger
175. Raub und Diebstahl - Adalbert Sturm

Fischern
176. Gepäckkontrolle - Raimund v. Wolf

Frankstadt bei Mährisch Schönberg
177. Mißhandlungen in Frankstadt und bei der Grubenarbeit
im Juni 1945
- Rudolf Dobias
178. Verhältnisse im Kriegsgefangenenlager Frankstadt -
Adolf Hauk

Freiwaldau
179. Widerrechtliche Beschlagnahme - Ida Fröhlich
180. Leidensweg einer Künstlerin - G. M.
181. Schwere Mißhandlungen im landwirtschaftlichen
Arbeitseinsatz
- Else Müller
182. Lager Jauernig und Adelsdorf - Alfred Latzel
183. Lager Thomasdorf und Adelsdorf, Morde und
Mißhandlungen
- Karl Schneider
184. Kreis Freiwaldau, Lager Thomasdorf,
Lagerbeschreibung
- Karl Froning

Freudenthal
185. Ereignisse in Freudenthal im Jahre 1945 - Dr. Carl Gregor,
prakt. Arzt
186. Erschießungen im Lager Freudenthal 1945 - Johann Partsch

Friedland
187. Behandlung von Juden: Wiedererwerb der eigenen
Kanzlei verhindert
- Dr. Rudolf Fernegg

Friedrichswald bei Gablonz
188. Verhaftung, Lager, Bauernarbeit - Franz Simon

Gießhübl-Sauerbrunn bei Karlsbad
189. Enteignung, Raub - Maria Pichl

Graslitz
190. Gepäckkontrolle - Margarete Poppa

Groß-Hermersdorf, Kreis Neutitschein
191. Mißhandlungen, Verschleppung in Kohlengruben - Hugo
Ehler

Groß-Schönau
192. Ermordung eines 13jährigen Schülers - Franz Josef Hille
und Emilie Hille

Großsichdichfür
193. Mißhandlung einer 70jährigen Frau - Marie Adler

Grulich
194. Schwere Mißhandlungen und Erschießungen
von Deutschen
- Alfred Schubert

Haida
195. Morde im Mai 1945 - F. Fiedler

Haindorf, Kreis Friedland
196. Mord an 2 jungen Mädchen, Ostern 1946 - Ernst Jesensky

Hakelsdorf bei Hohenelbe
197. Vergewaltigung der Tochter - Anna Stanek

Hals bei Tachau
198. Mißhandlungen auf Grund einer Denunziation - Dr. Hampel

Hannsdorf
199. Mißhandlungen im Lager Hannsdorf - Emil Tegel

Heinzendorf bei Olbersdorf
200. Schwerste Mißhandlungen eines Greises - Marie Menzel

Hennersdorf, Kreis Jägerndorf
201. Vergewaltigung, Erzwingung unwahrer Geständnisse -
Rudolf Knauer

Hermannstadt
202. Erschießung eines deutschen Mädchens - J. Schöppel

Hermersdorf/Zwittau
203. Plünderung, Mißhandlung - Franz Kreissl

Hinterkotten
204. Lager Kuttenplan, Vertreibung vom Bauernhof -
Engelbert Watzka

Hloubetin
205. Rettung eines reichsdeutschen Soldaten durch einen
Lagerkommandanten 1945
- Erwin Rebel

Hohenfurth-Kaplitz
206. Verhaftung von Sudetendeutschen durch tschechische
Gendarmen in Österreich
- Johann Staudinger
207. Grundlose Verhaftung - Dr. Josef März
208. Grundlose Lagerhaft und Vorenthaltung von
Aussiedlungsgepäck
- Karl Leuchtenmüller

Holleischen-Staab
209. Behandlung von Häftlingen im Mai 1945 - Robert Zürchauer

Hostau
210. Gepäckkontrolle - Franz Stadtherr

Jauernig und Wichstadtl, Kreis Grulich
211. Mißhandlungen, Morde - Elisabeth Böse
212. Quälereien im Lager - Heinz Girsig
213. Lager Jauernig, Mißhandlungen - Alfred Lorenz

Josefstadt
214. Mißhandlungen freier Arbeiter - Johann Seidler

Jungferndorf
215. Gepäckkontrolle - Anna Nitschek

Kaaden
216. Zurückhaltung deutscher Facharbeiter - Dr. Julius Geppert

Karlsthal
217. Mißhandlung einer schwangeren Frau - Ida Tauber

Karlsstadt bei Hermannstatt
218. Mißhandlung einer alten Frau - Anna Czasch

Karthaus
219. Bericht über das Straflager - Franz Lehmann

Karwin
220. Arbeitseinsatz in den Kohlengruben - Dr. Paul Schmolik
221. Grubenarbeit, Mißhandlungen - Dipl.-Ing. Brancik

Klattau
222. Deportiertenlager - Ferdinand Bruxdorfer
223. Korrektionszelle im Gefängnis - Rudolf Payer
224. Kriegsgefangenenlager, Mißhandlungen und Mord -
Franz Neumayer

Klein-Herrlitz, Kreis Freudenthal
225. Erschießung einer deutschen Bäuerin am 1.9.45 -
Martha Kral

Kleinbocken, Kreis Tetschen / Elbe
226. Plünderung, Mord, Vergewaltigung - Franz Limpächer

Kleinmohrau
227. Mißhandlung Kriegsinvalider - Rudolf Klamert

Klösterle und Kaaden
228. Mißhandlung Jugendlicher - Josef Jugl, Forstanwärter

Kohling, Schindelwald, Schönlind
229. Mißhandlungen, Erschießungen - Karl Sandner

Kojetitz bei Prag
230. Landwirtschaftlicher Arbeitseinsatz - Erna Zicha

Kolin
231. Arbeitslager Kolin, Mißhandlungen - Ernst Hahn
232. Internierungslager, Mißhandlungen - Anton Kragl

Komoschau bei Prag
233. Unmenschliche Roheit eines tschechischen Bauern
im Februar 1946
- Antonia Stanek

Königinhof
234. Mißhandlungen und Mord im Jahre 1945 - Julius Herrmann

Königshof
235. Eisenwerk Königshof, Arbeitseinsatz - Ing. Ernst Deinl

Krautenwalde
236. Schwere Mißhandlung eines Sozialdemokraten
durch die Gendarmerie
- Richard Stanke

Kremsier
237. Vergewaltigungen - M. S.

Kunzendorf bei Mährisch Trübau
238. Verwalter Matonoha aus Boskowitz, Plünderungen -
Josef Zeche

Kurim bei Brünn
239. Kriegsgefangenenlager - Dr. Kurt Zamsch
240. Lager, Bericht des Lagerarztes - Dr. Alfred Schenk

Langenlutsch
241. Schwerkriegsversehrter ermordet - Aloisia Ille

Liblin
242. Mißhandlungen einer Frau - Herta Kaiser

Libochowan, Kreis Leitmeritz
243. Mißhandlungen eines 75jährigen Greises am 12.7.1945 -
Josef, Adele und Elfriede Pomps

Liebenau bei Reichenberg
244. Erschießung angedroht, Auslieferung an die Russen -
Oskar Tiel

Liebesdorf bei Oberhaid
245. Deutscher auf der Straße angeschossen - Grüner

Liebeznice bei Prag
246. Mord an 318 deutschen Soldaten am 9. Mai 1945 -
Ludwig Breyer

Littau bei Iglau
247. Mißhandlungen im Lager - Franz Mauder

Lyssa bei Prag
248. Schwere Mißhandlung von Frauen - Hermine Henkel

Mährisch Rothwasser
249. Mißhandlungen - Oskar Minarsch

Mährisch Trübau
250. Mißhandlungen im Internierungslager - Franz Wolf

Malschin bei Kaplitz
251. Einbruch in den Pfarrhof - Johann Hutter

Maschau, Kreis Podersam
252. Ermordung von 4 Familienmitgliedern - Rosa König

Meierhöfen bei Karlsbad
253. Gepäckkontrollen im Aussiedlungslager - Hans Feigl

Melnik
254. Landwirtschaftlicher Einsatz deutscher
Nachkriegsgefangener
- Elfriede Mattausch

Mies bei Marienbad
255. Fahrt zur Zwangsarbeit nach Tschaslau,
Knezice/Ostböhmen, Stoky (Stecken)
bei Havl. Brod 1945-1947
- Dr. Wilhelm Weschta
256. Erschießungen im Lager - Helmut Kommer
257. Strafanstalt Bory, Hungertyphus - Irmgard Görner
258. Mies und Horni Pozernice: Verweigerung ärztlicher Hilfe
1945
- Margarethe Singhartl
259. Internierungslager, Gepäckkontrolle im Aussiedlungs-
lager Mies
- Heinrich Hornung

Modrany
260. Prag-Karlsplatz, Gepäckzustand des Transportes Modrany,
Mißhandlungen
- Ing. A. Lendl

Motol bei Prag, Mährisch Neustadt
261. Mißhandlungen, mangelhaftes Aussiedlungsgepäck -
Alois Zwatschek

Mühlbach bei Eger
262. Hausdurchsuchungen - Alois Mannl

Münchengrätz
263. Mißhandlungen - Otto Skrbeck

Neudek
264. Schwere Quälereien eines Herzleidenden - Anna Grimm

Neuhof / Pinke, Kreis Sternberg
265. Mißhandlungen - Eduard Geitler

Neurohlau
266. Mißhandlung von Invaliden - Pfarrer Oskar F. K. Hahn
267. Mißhandlungen im Lager Neurohlau - Johann Schmelzer
268. Dauernder Körperschaden als Folge von
Mißhandlungen
- Adolf Trägner
269. Mißhandlungen und Tod - Marie Georgi
270. Erschießung eines Deutschen im Lager Neurohlau
1945/46
- Josef Heller

Neutitschein
271. Enteignung von Antifaschisten - Bürgerschuldirektor a. D.
Josef Schramm
272. Schwerste Mißhandlungen, Folter - Franz Bordirsky

Nieder-Mohrau, Olmütz
273. Mißhandlungen Jugendlicher - Johann Stanzl

Niemes, Grottau
274. Schwerste Mißhandlungen von Frauen - Elfriede Brockelt

Nikolsburg
275. Mißhandlungen, Folter zur Erpressung eines
Geständnisses
- Johann Gerlinger
276. Schwere Mißhandlung im Lager Nikolsburg zur
Erpressung eines Geständnisses
- M. Krebs

Ober-Lipka bei Grulich
277. Furchtbare Greuel, Mord, Mißhandlung - Johann
Peschka, Dechant

Oberpaulowitz/Jägerndorf
278. Drangsalierung deutscher Bauern durch tschechischen
Verwalter
- Max Pohl

Oderfurt
279. Internierungslager Oderfurt bei Mährisch Ostrau,
Mai 1945
- Steffi Lejsek

Pardubitz-Königgrätz
280. Mißhandlungen im Kriegsgefangenenlager - Josef Fuchs
281. Mißhandlungen, Behandlung von Kriegsgefangenen -
Franz Bieberle

Parschnitz
282. Behandlung von Juden - Dr. Rudolf Fernegg

Pattersdorf, Bezirk Deutschbrod
283. Zustände im Sammellager - Prof. Rudolf Pohl

Pickau bei Jägerndorf
[367.] Schwerste Mißhandlung eines ausgebürgerten
Deutschen
- Josef Schickling

Pisek-Brünn
284. Leidensweg einer deutschen Frau - Friedrich Sinzig

Plan
285. Mißhandlungen bei Kontrolle der Ausweispapiere
vom 15.2.1946
- Ignaz Böhm

Podmoky, Kreis Caslau
286. Postunterschlagung im landwirtschaftlichen
Arbeitseinsatz
- Franz Seidel

Pohorsch-Karwin
287. Arbeitseinsatz, Mißhandlungen, Tod - Ferdinand Münster

Polepp und Leitmeritz
288. Mißhandlungen - Franz Richter

Possigau [richtig: Pössigkau] und Taus
289. Mißhandlung von Frauen, Mai 1945 - Anna Zitzmann

Pribrans und Prag
290. Mißhandlungen - Dr. Ing. Kurt Schmidt

Qualisch bei Trautenau
291. Behandlung von Juden - Dr. Rudolf Fernegg

Radl bei Gablonz
292. Mord am Gatten und Mißhandlungen Mai 1945
bis November 1946
- Margarete Kaulfersch

Radonitz bei Kaaden
293. Bericht über die Vorgänge im Mai 1946 - Friedrich Merten

Radwanitz
294. Verschleppung eines amerikanischen Staatsbürgers -
Josef Horbas
295. Schacht, Mißhandlungen, Morde - Josef Langenickel

Reichenau/Mährisch Trübau
296. Schwere Mißhandlungen von Frauen - Franziska Hübl

Reinowitz, Lager bei Gablonz
297. Einlieferung und Geldabnahme in diesem Lager -
Alfred Porsche

Riegersdorf, Kreis Tetschen
298. Bericht eines Antifaschisten, Sozialdemokratischer
Vertrauensmann
- Josef Willkomm

Riesengebirge
299. Übersicht über Morde 1945 - Auszüge aus den Heften
"Riesengebirgsheimat"

Rokitnitz im Adlergebirge
300. Mißhandlungen und Ermordungen - Direktor Pischel

Römerstadt
301. Vergewaltigung durch einen tschechischen Offizier
am 14. Oktober 1945
- Ottokar Montag
302. Beschwerden über den Transport an den
First Lt. Lambert, amerikanischer Grenzoffizier
Furth im Walde
- Wank, Grenzkommissar
der Flüchtlinge Furth im Walde

Roßhaupt
303. Kreisgericht Tachau - Pilsen 1945 - Franz Voit

Sankt Joachimsthal
304. Augenzeugenbericht (Fall Kroupa) einer Hinrichtung -
Rudolf Berthold
305. Hausdurchsuchung, bestialische Mißhandlungen,
öffentliche Hinrichtung
- Otto Patek

Schankau bei Karlsbad
306. Erblindung im Lager - Josef Dörfl

Schildberg
307. Mord - Ottilie Smrtschka

Schlackenwerth, Karlsbad, Kaschlitz, Spickengrün
308. Mißhandlungen zur Erpressung von Aussagen - Josef Czech

Schlag
309. Lager Reichenau, Mißhandlungen - A. Heinl

Schlaggenwald
310. Ausplünderung bei Gepäckkontrolle - Josefine Otto
311. Elbogen, Karlsbad, Neurohlau - Mißhandlungen -
Helmut Nordmann

Schönbach, Kreis Deutsch-Gabel
312. Schwere Mißhandlung eines Deutschen
im September 1945
- Antonia Honsek

Schönhengst-Schacht
313. Ermordung eines deutschen Bergarbeiters - Emma Prudl

Schönlinde
314. Mord an Jugendlichen, Vertriebenenlager, Schändung -
N. N.

Schwarzental und Hohenelbe
315. Mißhandlungen - N. N.

Schwarzwasser
316. Mißhandlung eines Jugendlichen - Karl Volkmar
317. Freiwaldau: Schwere Mißhandlungen Jugendlicher -
Lothar Latzel
318. Freiwaldau: Mißhandlungen vor der Aussiedlung -
Max Ehrlich

Setzdorf
319. Mißhandlungen im landwirtschaftlichen Einsatz -
Emma Latzel

Sörgsdorf
320. Lager Jauernig, Mißhandlungen bei einem Verhör -
Gustav Keller

Spillendorf
321. Mißhandlung durch das Arbeitsamt - Maria Kühnel

Stecken, Lager bei Iglau
322. Sklavenmarkt - Hermine Kunzer

Stefanau
323. Schwere Körperverletzung - Karl Ottahal

Sternberg
324. Schwere Mißhandlungen von Frauen 1945 -
Marie Mittmann
325. Schwere Mißhandlungen im Lager Sternberg-Olmütz -
Ing. Rudolf Pauler
326. Mißhandlung einer Frau - Marie Wilhelm
327. Mißhandlungen im Lager - Ludwig Englisch

Stimmersdorf, Kreis Tetschen-Bodenbach
328. Unmenschlichkeiten gegenüber alten Frauen - Hugo Kleinpeter

Strakonitz und Brünn
329. KZ Klaidovka - Drakonische Bestrafung eines Kranken -
Johann Böhm

Tabor
330. Beraubung, Mißhandlung - Marie Kuhn
331. Mißhandlungen im Gefängnis - Ernst Mahl

Tachau
332. Verhältnisse im Aussiedlungslager Tachau, Mai 1945 -
Anton Fleißner
333. Fahrlässiger Waffengebrauch vom 9.11.1945 - Franz Voit

Tannwald
334. Mißhandlungen zur Erpressung eines Geständnisses -
Arthur Januschek

Tepl
335. Lager Tepl, Mißhandlungen - Engelbert Haber
336. Schwere Mißhandlungen im Internierungslager -
Josef Mayer

Tetschen-Bodenbach
337. Schwere Mißhandlungen - Max Griehsel
338. Mißhandlungen - Dipl. Ing. Karl Pleß

Totzau, Kreis Kaaden
339. Mißhandlungen, Morde - H. K. W.

Trautenau
340. KZ, Erschießung von 20-30 Menschen, Juni 1945 - N. N.

Tremosna / Pilsen
341. Lager Tremosna, Schlechte Behandlung kranker
Deutscher
- Dr. Brandl

Triebendorf, Mährisch Trübau
342. Beraubung einer Frau - Erna Mildner

Tschachwitz, Kreis Kaaden
343. Mehrfacher Mord an Sudetendeutschen im Juni 1945 -
Josef Faßl

Tschenkowitz
344. Erhängung zweier Deutscher - Erna Peschke

Tschirm, Kreis Troppau
345. Mord an der Tochter am 17. Juni 1945 - Franz Schreier

Tüppelsgrün und Altrohlau
346. Tod infolge Mißhandlungen - Emma Eigler

Tuschkau
347. Tod durch Verhungern im Gefängnis Bory
am 20. August 1945
- Eleonore Hochberger
348. Entlassene Soldaten im Herbst 1945 in Lager gepreßt -
Franz Zitterbart

Udritsch, Gut bei Lubenz
349. Luditz, Sprachgrenzverhältnisse - Max Hilscher

Unterparsching bei Marienbad
350. Drangsalierung einer bäuerlichen Familie - M. Sch.

Vietseifen, Lager, Gemeinde Thomasdorf
[359.] Mißhandlungen - Hans Taurz

Vollmau
351. Raubüberfall auf ein Böhmerwalddorf - B. Zeisel,
gew. Pfarrverweser von Vollmau

Vorderheuraffel bei Kaplitz
352. Mißhandlungen im Internierungslager - Franz Moherndl

Waldau
353. Ermordung eines deutschen Kriegsinvaliden -
Josef Sonnberger

Wallern
354. Mißhandlung - Emil Havlik

Warnsdorf
355. Mißhandlung eines Blinden - Otto Müller
356. Nachod, Blutbad im Kriegsgefangenenlager,
Juni-Juli 1945
- Adam Ehrenhard

Weidenau
357. Mißhandlungen einer alten Frau - Josefine Titz
358. Einschränkung der seelsorgerischen Tätigkeit,
Lager Jauernig, Lager Adelsdorf, Tote
-
Dr. Adolf Schreiber

Weidsiefen [richtig: Vietseifen], Lager, Gemeinde Thomasdorf
359. Mißhandlungen - Hans Taurz

Wekelsdorf
360. Verzeichnis von Erschossenen - Ch. S.
361. Erschießung von 26 Personen am 28.-29. 6. 1945 - N. N.

Welpet
362. Schwerste Mißhandlungen im Mai 1945 - Josef Größl

Willens
363. Behandlung einer politisch Verfolgten und Kranken
im Juni 1945
- Emma Trägner

Witeschau bei Hohenstadt
364. Ermordung der deutschen Männer von Witeschau -
Martha Kramer

Witkowitz und Auschwitz
365. Verschickung von Sudetendeutschen
zur Arbeit nach Polen
- Rudolf Heinisch

Wockendorf
366. Mißhandlungen - Anna Seichter

Zittau [richtig: Pickau] bei Jägerndorf
367. Schwerste Mißhandlung eines ausgebürgerten
Deutschen
- Josef Schickling

Zlin
368. Mißhandlungen beim Arbeitseinsatz - Rudolf Kunert

Znaim
369. Mißhandlungen im Kriegsgefangenenlager - Franz Hausenbigl

Zwittau bei Brüsau
370. Kriegsgefangenschaft, Mißhandlungen - Ullrich Reinhold

Anlagen
1. Kapitel 6 aus dem Mémoire III der tschechoslowakischen Delegation bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 ("Das Problem der Deutschen in Böhmen: Das Schicksal der Deutschen in der Tschechoslowakischen Republik")
2. Karte: Les Allemands de Bohême, Beilage zum Mémoire III
3. Sprachenkarte der Sudetenländer; nach den amtlichen Volkszählungsergebnissen vom 1.12.1930
4. Brief Jan Masaryks an Forschungsdirektor Max Weinreich vom 5. Mai 1942
a. Original, in Englisch
b. Übersetzung aus dem Englischen von Anlage 4a
5. Ausweisungsbefehl des Militärkommandanten von Böhmisch-Leipa vom 14. Juni 1945
6. Lebensmittelkarte für die Deutschen in der Tschechoslowakei, Kartenperiode vom 28.5. bis 24.6.1945
7. Kundmachung des Národni výbor (Nationalausschuß) in Saaz aus dem Jahre 1945
8. Brief von R. R. Stokes vom Oktober 1945 an den "Manchester Guardian" über die tschechischen Konzentrationslager
9. Kapitel VIII und IX des Kaschauer Regierungsprogramms vom 5. April 1945 (Programm der neuen tschechoslowakischen Regierung, der nationalen Front der Tschechen und Slowaken, angenommen im ersten Ministerrat am 5. April 1945)
10. Dekret des Präsidenten Dr. Benesch vom 19.5.1945, Slg. d. G. u. V. Nr. 5 - über die Ungültigkeit von vermögensrechtlichen Geschäften aus der Zeit der Unfreiheit und über die nationale Verwaltung der Vermögenswerte der Deutschen, Magyaren, Verräter und Kollaboranten und einiger Organisationen und Verbände
11. Dekret des Präsidenten Dr. Benesch vom 21.6.1945, Slg. d. G. u. V. Nr. 12 - über die Konfiskation und beschleunigte Aufteilung des landwirtschaftlichen Vermögens der Deutschen, Magyaren, wie auch der Verräter und Feinde des tschechischen und slowakischen Volkes
12. Dekret des Präsidenten Dr. Benesch vom 19.6.1945, Slg. d. G. u. V. Nr. 16 - über die Bestrafung nazistischer Verbrecher, Verräter und ihrer Helfer und über die außerordentlichen Volksgerichte
13. Dekret des Präsidenten Dr. Benesch vom 2.8.1945, Slg. d. G. u. V. Nr. 33 - über die Regelung der tschechoslowakischen Staatsangehörigkeit von Personen deutscher und magyarischer Nationalität
14. Vorschriften der deutschen (magyarischen) Besatzungsmacht, durch welche die Staatsangehörigkeit der tschechoslowakischen Staatsbürger auf dem Gebiete der Tschechoslowakei geregelt wurde
15. Dekret des Präsidenten Dr. Benesch vom 25.10.1945, Slg. d. G. u. V. Nr. 108 - über die Konfiskation des feindlichen Vermögens und die Fonds der nationalen Erneuerung
16. Übersicht über das Volksvermögen der Deutschen in der Tschechoslowakei
17. Text der Atlantik-Charta
18. Text der Konvention der Vereinten Nationen gegen den Volksmord (Genozid)
19. Text des Übereinkommens vom 4. August 1950, abgeschlossen zwischen der Arbeitsgemeinschaft zur Wahrung sudetendeutscher Interessen und dem Tschechischen Nationalausschuß in London

Zurück zum Anfang



Einige Bücher zum
Schicksal der Sudetendeutschen:


Benesch und der Völkermord an den Sudetendeutschen
Zeitzeugen klagen an

Der Brünner Todesmarsch 1945
Die Vertreibung und Mißhandlung der Deutschen aus Brünn
Nemci ven! Die Deutschen raus! Eine Dokumentation

Es begann in Prag: Die Wurzeln der Vertreibung

Europa in Trümmern

Flucht und Vertreibung der Deutschen
Die Tragödie im Osten und im Sudetenland

Fünfzig Jahre Vertreibung
Der Völkermord an den Deutschen. Ostdeutschland - Sudetenland:
Rückgabe statt Verzicht

Die große Flucht
Es begann an der Weichsel - Das Ende an der Elbe

Das große Ringen
Der Kampf der Sudetendeutschen unter Konrad Henlein

Kein Schlußstrich
Die Sudetendeutschen und die Tschechen in Geschichte und Gegenwart

Schreie aus der Hölle ungehört

Weg mit den Benesch-Dekreten!
Das ungesühnte Jahrhundert-Verbrechen

Wir suchten die Freiheit: Schicksalsweg der Sudetendeutschen



Mehr aus unserem Archiv:

200 000 Sudetendeutsche zuviel!
Der tschechische Vernichtungskampf
gegen 3,5 Millionen Sudetendeutsche
und seine volkspolitischen Auswirkungen



Das andere Lidice
Die Tragödie der Sudetendeutschen



Das Buch der deutschen Heimat
besonders das Kapitel "Sudeten"



Deutschtum in Not!
Das Sudetendeutschtum und die Deutschen in der Slowakei



Zehn Jahre Versailles
besonders Band 3, das Kapitel
Gebietsverlust durch erzwungene Abtretung oder Verselbständigung:
Sudetendeutsche Gebiete



Dokumente zur Austreibung der Sudetendeutschen
Überlebende kommen zu Wort