Suche     Heim     Buchversand     Archiv     Sponsor

Der Weltkrieg in seiner rauhen Wirklichkeit
 
[509=Trennseite] [510]
 
 
Mobilmachung u. Aufmarsch
Westfront
Osten
Rumänien
Italien
Türkischer Kriegs-
  schauplatz

      Gallipoli - Dardanellen
Deutsch-Ostafrika
Marine und Luftschiff
Ausklang
 
   zurück
weiter   
 
Am 25. April 1915 wurden unter dem Feuerschutz einer starken kombinierten Schlachtflotte englisch-französische Truppen auf Gallipoli gelandet. Die Türken unter Führung des Marschalls Liman von Sanders schlugen sich jedoch so tapfer, daß den Alliierten kein Erfolg, sondern nur große Verluste beschieden waren. Nachdem dieses Unternehmen den Engländern im Laufe von nicht ganz 8 Monaten 240 000 und den Franzosen etwa 24 000 Mann gekostet hatte, räumten sie in der Nacht vom 19. auf 20. Dezember 1915 die Anaforta- und Ariburnu-Front, vom 8. auf den 9. Januar 1916 diese bei Sidul Bahr.

Vorgehen türkischer Infanterie gegen den landenden Feind
über die unter Schiffsfeuer liegende Ebene.
 
   
 
vorhergehende Seite       Inhaltsübersicht       nächste Seite
 
 
 
===================

Der Weltkrieg in seiner rauhen Wirklichkeit:
Das Frontkämpferwerk.

Hermann Rex